Siegener-Zeitung vom 18.10.2020

Lions machen’s möglich: Grundschüler im Kunstmuseum

sz Siegen. Aller guten Dinge sind 3×3: Dank der Lions-Clubs im Siegerland kann das Museum für Gegenwartskunst Siegen zum dritten Mal für drei Jahre die „Entdeckungsreise“ zur Kunst anbieten.

Das kostenfreie Angebot richtet sich an alle Grundschülerinnen und Grundschüler aus Siegen und Siegen-Wittgenstein von der ersten bis zur vierten Klasse sowie an den Offenen Ganztag. In den vergangenen sechs Jahren schenkte das Projekt bereits rund 3000 Kindern an 159 Terminen unvergessliche Kunsterlebnisse. Möglich machen dieses Bildungsgeschenk die Lions-Clubs Siegen-Krönchen, Siegen-Rubens, Siegen, Kreuztal, Freudenberg und Neunkirchen-Burbach im Freien Grund. Die Clubs wollen gemeinsam die kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche unterstützen. Zusammen stellen sie über die nächsten drei Jahre insgesamt 9000 Euro bereit. Das funktioniert so gut auch wegen des besonderen Einsatzes von Ingeborg Kellnhofer vom Lions Club Siegen-Krönchen.

Wie sieht es in einem Kunstmuseum aus? Was gibt es dort zu entdecken? Die Entdeckungsreise gibt spannende Einblicke in einzelne Kunstwerke und auch in das Museum selbst. Jede Klasse, die teilnimmt, kann das Museum dreimal nacheinander besuchen und lernt immer mehr dazu. Die Kinder werden von Museumspädagoginnen und -pädagogen betreut. Und das ist noch nicht alles: Das Museum stellt den Lehrkräften für den Unterricht Material zur Vor- und Nachbereitung des Museumsbesuchs zur Verfügung.

Der Beginn der neuen „Entdeckungsreisen“ kann jedoch leider wegen der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen nicht sofort erfolgen. Das Siegener Kunstmuseum bereitet sich aber auf einen Start vor und wird den Termin rechtzeitig bekanntgeben.